Bis zu 90 % Förderung für Trinkwasserspender: Nie war das ökologisch Gute ökonomisch günstiger

14. Februar 2021 von Jana Heidenreich

Diese stattliche staatliche Förderung zahlt sich für Schulen und soziale Einrichtungen doppelt und dreifach aus!

Der Durstlöscher aus der Leitung kommt ohne Verpackung und Transportfahrten aus, spart Kästen schleppen und Getränkekosten. Und zwar nachhaltig über viele Jahre, denn Trinkwasserspender sind sehr langlebig und funktionssicher. Vgl. „Ganz klare Vorteile

So gibt’s ein Gerät im Wert von mehreren 1000 EUR für ein paar 100 EUR

Und so könnte eine Förderung durch das neue Programm des Umweltministeriums aussehen:

Sie wählen einen hochwertigen Trinkwasserspender mit Kühlung, CO2-Beigabe nach Wahl und hoher Zapfleistung. Vgl. „Geräte + Service

Bis zur Inbetriebnahme entstehen je nach Gerätetyp und Einbausituation Kosten von beispielsweise rund 6.000 Euro. Bis zu 5.400 Euro (90 %) kann der Zuschuss nach dem Förderprogramm betragen. Dann wären lediglich 600 Euro von Ihnen als Aufsteller zu zahlen.

Gut beraten nachhaltig sparen

Nutzen Sie die Möglichkeit, Anschaffung und Installation eines leitungsgebundenen Trinkwasserspenders kräftig fördern zu lassen. Wir beraten und begleiten Sie: von der Auswahl des passenden Geräts bis zum technisch und hygienisch einwandfreien Betrieb. 

Reden wir darüber

Weiteres Infomaterial zum Download finden Sie hier


Hintergrund: Neues Förderprogramm des Bundesumweltministeriums

In den Jahren 2020 bis 2023 wird das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU) mit einem neuen Förderprogramm soziale Einrichtungen und deren kommunale und sonstige Träger, wie beispielsweise Wohlfahrtsverbände, unterstützen, sich gegen die Folgen des Klimawandels zu wappnen. Insgesamt werden 150 Millionen Euro an Fördermitteln zur Verfügung gestellt.

Das Förderprogramm „Klimaanpassung in sozialen Einrichtungen“ (AnpaSo) ist Bestandteil des COVID-19- Konjunkturpakets der Bundesregierung.

Der Förderschwerpunkt 2: Investive Maßnahmen bietet u. a. die Möglichkeit, die Anschaffung von leitungsgebundenen Trinkwasserspendern zu fördern.

Alle Details auf den Seiten der Gesellschaft Zukunft – Umwelt – Gesellschaft: www.z-u-g.org/aufgaben/klimaanpassung-in-sozialen-einrichtungen/